Kontakt

Wand­systeme
Trockenbau und Verglasungselemente in Objektbauten

Innenwände, egal ob im Wohnungs- oder Gewerbebau, haben in erster Linie die Funktion der Raumteilung und die damit verbundene Schaffung von Diskretion und Wohlbefinden. Darüber hinaus haben sie je nach Einsatzort Anforderungen an den Brand- und Schallschutz zu erfüllen und Installationsleitungen ohne zeit- und kostenaufwändige Zusatzmaßnahmen aufzunehmen. Weiterhin sollten sie vorzugsweise wirtschaftlich und flexibel sein, um sich ändernden Nutzungsanforderungen leicht anpassen zu können.

Warum Wände in Trockenbauweise bauen?

  • Durch die Verwendung vorgefertigter Materialien und der Montage per Verschraubung, entfällt der Einsatz von Mörtel. So können zeit- und dadurch kostenaufwändige Trocknungszeiten entfallen.
  • Bauteile in Trockenbauweise sind relativ leicht, so dass andere lastabtragende Bauteile aufgrund geringerer statischer Anforderungen anders dimensioniert werden und so ebenfalls Kosten eingespart werden können. Besonders vorteilhaft ist das geringere Flächengewicht bei Sanierungen und nachträglichen Aufstockungen.
  • Die schlanken Wandkonstruktionen schaffen darüber hinaus ein Höchstmaß an Nutzfläche.
  • Im Wandhohlraum lassen sich Installationsleitungen optimal unterbringen. Das Vorsehen oder Stemmen von Schlitzen entfällt.
  • Durch die feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften des Baustoffs Gips und der möglichen Verwendung von natürlichen Dämmstoffen lässt sich ein optimales Raumklima herstellen, das selbst für Allergiker geeignet ist.
  • Selbst für höchste Anforderungen an den Brand-, Schall-, Wärme- und Feuchteschutz gibt es das richtige System und die richtigen Platten.
  • In gestalterischer Hinsicht bieten Montagewände in Trockenbauweise nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. Durch die Flexibilität des Plattenmaterials sind sogar runde Formen herstellbar.

Ein Maximum an Offenheit und Transparenz

Alternativ bzw. ergänzend zur Trockenbauweise bieten feststehende Verglasungselemente eine offene Atmosphäre und ein Maximum an Transparenz. Die vor allem in Büro- und Verwaltungsgebäuden anzutreffenden Elemente erfüllen jeden Anspruch an ein modernes Design. Sie ermöglichen Sichtkontakt und schaffen gleichzeitig Rückzugsmöglichkeiten, in denen z.B. Verhandlungen und Tagungen ungestört stattfinden können. Durch ihre Transparenz sorgen sie außerdem für eine optimale Verteilung des natürlichen Lichts.

Je nach Einsatzgebiet können Verglasungselemente auch besondere Funktionen wie Brand-, Schall- und Wärmeschutz, Strahlenschutz, Einbruchschutz und Beschusshemmung übernehmen.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG